Bíblia OnLine

Nova Pesquisa         Todo o Livro         Todo o Capítulo

   Versão: Deutsch: Schlachter (1951)
 
Gênesis 1:11Und Gott sprach: Es lasse die Erde grünes Gras sprossen und Gewächs, das Samen trägt, fruchtbare Bäume, deren jeder seine besondere Art Früchte bringt, in welcher ihr Same sei auf Erden! Und es geschah also.    
Gênesis 1:12Und die Erde brachte hervor Gras und Gewächs, das Samen trägt nach seiner Art, und Bäume, welche Früchte bringen, in welchen ihr Same ist nach ihrer Art. Und Gott sah, daß es gut war.    
Gênesis 1:13Und es ward Abend, und es ward Morgen: der dritte Tag.    
Gênesis 1:14Und Gott sprach: Es seien Lichter an der Himmelsfeste, zur Unterscheidung von Tag und Nacht, die sollen zur Bestimmung der Zeiten und der Tage und Jahre dienen,    
Gênesis 1:15und zu Leuchtern an der Himmelsfeste, daß sie die Erde beleuchten! Und es geschah also.    
Gênesis 1:16Und Gott machte die zwei großen Lichter, das große Licht zur Beherrschung des Tages und das kleinere Licht zur Beherrschung der Nacht; dazu die Sterne.    
Gênesis 1:17Und Gott setzte sie an die Himmelsfeste, damit sie die Erde beleuchteten    
Gênesis 1:18und den Tag und die Nacht beherrschten und Licht und Finsternis unterschieden. Und Gott sah, daß es gut war.    
Gênesis 1:19Und es ward Abend, und es ward Morgen: der vierte Tag.    
Gênesis 1:20Und Gott sprach: Das Wasser soll wimmeln von einer Fülle lebendiger Wesen, und es sollen Vögel fliegen über die Erde, an der Himmelsfeste dahin!    

   
Veja também: CvvNet



Página anterior    [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ]    Última página